Spendenbitte

Auruf Spende - Klingelbeutel Corona

Liebe Gemeindeglieder,

leider finden aufgrund der aktuellen Corona-Situation keine Gottesdienste zu Ostern in unseren Kirchen statt.
Deshalb fallen natürlich auch unsere Einnahmen aus dem Klingelbeutel, der für diakonische Projekte in unserer Kirchengemeinde bestimmt ist, weg.

Aber gerade jetzt brauchen z. B. sozial benachteiligte Familien oder Alleinerziehende unsere starke Unterstützung, da durch Kurzarbeit oder Wegfall des Arbeitsplatzes die Not groß geworden ist.

Deshalb bitten wir Sie um eine Spende auf unser Gemeindekonto.

IBAN: DE63 4435 0060 0002 0086 21
bei der Sparkasse UnnaKamen
Stichwort: „Klingelbeutel“

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Neben Spenden ist natürlich im Moment die gegenseitige Unterstützung und Nachbarschaftshilfe ein Eckpfeiler diakonisch, christlicher Nächstenliebe.

Ihre Evangelischen Kirchengemeinde
Holzwickede & Opherdicke

Ökumenische Andacht zur Corona-Krise

In Zusammenarbeit mit dem Hellweger Anzeiger können wir Ihnen eine ökumenische Video-Andacht präsentieren.

Ermutigende Worte und ein gemeinsames Gebet lindern womöglich die Sorgen, die die Pandemie mit sich bringt. Philipp Reis, Pfarrer der Evangelischen Friedenskirchengemeinde Holzwickede und Opherdicke, und Silke Klute, Gemeindereferentin der katholischen Gemeinden Liebfrauen und der St. Stephanus, feiern den Gottesdienst mit uns begleitet von Nina Aristova an der Orgel. So können Gläubige zumindest im Geiste zusammen kommen, um sich in dieser schwierigen Zeit nicht allein zu fühlen.

Sie finden das Video auf den Seite des Hellweger Anzeiger unter: https://www.hellwegeranzeiger.de/kreis/coronavirus-oekumenische-andacht-zur-corona-krise-im-kreis-unna-1508348.html

Folgen des Coronavirus

(© pixabay/TheDigitalArtist)

Aus aktuellem Anlass hat die Kirchengemeinde entschieden auf die Ausbreitung des Coronavirus zu reagieren.

Alle Andachten und Gottesdienste müssen bis einschließlich 19.April wegen eines Gefährdungspotentials mit dem Coronavirus abgesagt werden.

Unser Gemeindebüro ist telefonisch unter der Nummer 02301 2789 dienstags und donnerstags von 10 Uhr bis 12 Uhr zu erreichen. Für den öffentlichen Verkehr ist es geschlossen.

Wenn Sie darüber hinaus Kontakt zur Kirchengemeinde wünschen, wenden Sie sich an die Pfarrerinnen und den Pfarrer unserer Kirchengemeinde:

Claudia Brühl-Vonhoff
02301 9458867
claudia.bruehl-vonhoff@kk-ekvw.de

Philipp Reis
02301 1847790
philipp.reis@kk-ekvw.de

Anja Josefowitz
02303 928433
ajosefowitz@kk-ekvw.de

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Seiten "Corona und die Kirchengemeinde".

Unsere Kirchen sind ab jetzt von dienstags bis sonntags  immer zwischen 10 Uhr und 16 Uhr für ein Gebet oder das Anzünden einer Kerze geöffnet.

Unsere Gemeindehäuser und das Jugendheim bleiben vorläufig bis zum Ende der Osterferien (19.04.) geschlossen. Folglich müssen alle Veranstaltungen, Gruppen und Treffen in den Gemeindehäusern und in unseren Jugendräumen ausfallen.

Das Coronavirus schränkt immer mehr das Leben ein, wie wir es gewohnt sind. Natürlich ist Kirche davon nicht ausgenommen. Deswegen haben wir einige Alternativen zusammengestellt, wie der Glaube auch ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann.

Glocken laden ein zu einem gemeinsamen Augenblick des Innehaltens

Die „Corona-Krise“ macht es auch still in den Kirchen. Gemeinsame Gottesdienste dürfen für längere Zeit nicht mehr gefeiert werden. Gerade in einer solchen Situation brauchen die Kirchengemeinden und vielleicht auch andere Menschen Zeichen der Verbundenheit. Die Glocken der Kirchen können dabei helfen.

Bereits in der letzten Woche wurde in Holzwickede zu einem solchen gemeinschaftlichen Beten um 19 Uhr ökumenisch eingeladen. Fast gleichzeitig haben die fünf NRW-(Erz-)Diözesen im Einvernehmen mit der Evangelischen Kirche von Westfalen beschlossen, bis zum Gründonnerstag (einschließlich) täglich am Abend um 19.30 Uhr fünf Minuten lang jeweils die zwei größten Glocken läuten zu lassen. Sie sollen die Menschen mit ihrem feierlich-ernsten Charakter in dieser Krisenzeit zum persönlichen Gebet, zum Innehalten und Nachdenken auffordern. Zugleich können sie die Einzelnen durch das zeitgleiche Beten an verschiedenen Orten zu einer großen Gemeinschaft zusammenschließen.

Deshalb möchten sich die Evangelische und die Katholischen Kirchengemeinden in Holzwickede von Dienstag an ebenfalls der 19.30 Uhr-Zeit anschließen. Wer mag, kann eine brennende Kerze ins Fenster stellen, an die vielen Menschen denken, die zur Zeit mit notwendigen Aufgaben betraut sind, und auch ein Vater unser beten.

Machen deshalb auch Sie hier, in unserem Ort, in Ihren Wohnungen und Häusern mit!

Wir können nicht viel tun, aber beten können wir immer. Machen Sie bei dieser ökumenischen Aktion unseres Ortes Holzwickede mit!

Sie finden Impressionen auf unserer extra Seite.

Ihre Kirchengemeinde Holzwickede und Opherdicke

Kerzen zur ökumenischen Gebetsaktion aus Holzwickede und Opherdicke
Kerzen zur ökumenischen Gebetsaktion aus Holzwickede und Opherdicke